Hörsysteme Häusler Mobil

Das passende Hörsystem

Welche Technik für Sie persönlich die Beste ist, hängt ganz von Ihrem Hörverlust und der Anatomie Ihres Ohres ab. Auch Ihre persönlichen Ansprüche und Bedürfnisse spielen hier eine wichtige Rolle. Ihr Hörakustiker führt daher eine ausführliche Bedarfsanalyse mit Ihnen durch und schlägt Ihnen daraufhin die passende Technik vor, die Sie dann unverbindlich testen können.

Reinigen der Hörsysteme

Hörsysteme und Ohrstücke sollten regelmäßig gereinigt werden. Hierzu gibt es spezielle Pflegemittel. Es wird empfohlen, die Hörsysteme täglich mit einem elektrischen Trockenkissen zu trocknen, da Luftfeuchtigkeit und Salze schnell in das Gehäuse eindringen können. Außerdem sollten das Ohrstück und der Schallschlauch alle drei Monate professionell gereinigt werden.

Mehr Genuss beim Musik hören

Schluss mit dumpf klingenden Billigstöpseln: Für den vollen Genuss beim Musik hören verwenden Sie ausschließlich den individuell angefertigten Gehörschutz! Der Gehörschutz reduziert die Lautstärke aber nicht das Klangbild. Die wechselbaren Filter können je nach gewünschter Lautstärke und nach Bedarf eingesetzt werden. Erfahren Sie mehr über unsere Gehörschutzprodukte.

Für Angehörige und Freunde

Wenn das Gehör eines Normalhörenden nachlässt, so passiert dies häufig schleichend und unbemerkt. In vielen Fällen werden Angehörige und Freunde als erstes darauf aufmerksam.

Da eine Schwerhörigkeit dem Betroffenen auch seelisch berührt, ist zunächst einmal Verständnis gefragt. Wenn Sie mit jemandem sprechen, der eine Hörminderung hat, so schauen Sie ihm ins Gesicht, sprechen Sie langsam und formulieren Sie kurze Sätze. Auf diese Art und Weise sind Sie ihm eine große Hilfe. Vermeiden Sie, mit Ihrem Gegenüber zu schreien. Häufig sind schwerhörige Menschen sehr lautstärke-empfindlich.

BSG-Urteil über Hörgeräte

Laut BSG-Urteil vom 17.12.2009 (BSG, Urt. v. 17.12.2009, Az. B 3 KR 20/08 R) sind bei Hörgeräten Festbeträge rechtswidrig. Welche Auswirkungen hat das Hörgeräte-Urteil auf Sie? Wir fragen einen Rechtsanwalt.
Lesen Sie hier mehr
07. Oktober 2014

Spendenaktion: Ein neues Auto f?r Tobias

Spendenaktion ? ein neues Auto f?r Tobias

Ein neues Auto f?r Tobias H?rsysteme H?usler sammelt Geld, damit ein 26-j?hriger weiterhin mobil sein kann

Als Thomas und David H?usler, H?rakustikmeister und Gesch?ftsf?hrer von H?rsysteme H?usler die folgende Geschichte von Tobias geh?rt haben wussten sie: hier m?chten und m?ssen auch wir helfen!

Rost, ?berall Rost: Am Auspuff, an der Karosserie, selbst an der Sto?stange. Der VW-Bus, Baujahr 1988, wird nicht mehr durch den T?V kommen. F?r Tobias allerdings ist der VW-Bus die T?r zur Au?enwelt. Nur mit ihm sind Familienausfl?ge, die Eink?ufe und Treffen mit Freunden ?berhaupt m?glich. Denn Tobias sitzt seit seiner Kindheit im Rollstuhl.

Tobias, 26 Jahre alt, gerechtigkeitsliebend und grundehrlich, wie ihn seine Freunde beschreiben, leidet seit seiner Geburt an einer Tetraspastik. Schon im Kindergartenalter musste er sich mit dem Rollstuhl fortbewegen. Zu seiner Arbeit in den Werkst?tten am Gr?neberg in Ottbergen wird Tobias zwar abgeholt ? alle privaten Ausfl?ge sind allerdings nur mit dem verrosteten, 26 Jahre alten VW m?glich.

Am 1. November ist T?V-Termin. ?Da wird es der Wagen nicht mehr durchschaffen?, ist sich Tobias Mutter Angelika Rieger sicher. Also muss ein neues Auto f?r Tobias her ? ganz einfach. Das ist der Plan einer Frauengruppe aus H?xter. Zuf?llig hat die Nachbarschaftsrunde aus der Rudolphistra?e bei einem Geburtstagskaffee Tobias kennengelernt ? und von dem Auto geh?rt. Nun wollen die vier Frauen Geld sammeln. So viel, dass ein gebrauchter Opel Movano dabei herausspringt. Sie brauchen daf?r 8.900 Euro.

?Wir hoffen, dass wir so viel Geld zusammenkriegen?, sagt Dorothea Marquardt. Sie koordiniert die Aktionen, sie hat sich um das Spendenkonto gek?mmert, und sie r?umt alle Zweifel ihrer Frauenrunde aus dem Weg. ?Wir m?ssen da einfach helfen?, sagt sie sich beherzt ? und allen Schwierigkeiten zum Trotz. Denn die Sache mit dem Spendenkonto war gar nicht so einfach. ?Wir wollten das auf keinen Fall unter einem privaten Namen laufenlassen?, sagt Marquardt. Zum einen, weil das unprofessionell wirken und Spender abhalten k?nnte. Zum anderen, weil die Frauen f?rchten, dass beispielsweise Zuwendungen f?r Tobias oder die Familie gestrichen w?rden, wenn es auf ihren Namen laufen w?rde.

Jetzt aber gibt es ein Spendenkonto ? das des Sozialen Zentrums H?xter. Und es gibt Flyer, mit denen die Frauen auf die Situation von Tobias aufmerksam machen wollen. ?Mit Hilfe eines Freundes haben wir im Internet einen alten Opel Movano entdeckt, der bereits eine Hebeb?hne im Laderaum installiert hat?, berichtet Marquardt. So eine Hebeb?hne braucht Tobias, um ins Auto zu kommen. ?Busfahren ist in Beverungen als Rollstuhlfahrer eigentlich nicht wirklich m?glich?, sagt Tobias Mutter. F?r sie ist klar: Ein neues Auto kann sie sich nicht leisten. ?F?r Tobias und auch f?r uns w?re das sehr tragisch, denn dann ist Tobias vom sozialen Leben abgeschnitten.?

Das Engagement der H?xteraner Frauenrunde habe sie sehr ger?hrt, wie sie selbst sagt. Und sie habe geschluckt. ?Ich wusste nicht, ob ich diese Hilfe annehmen kann?, sagt sie. Letztendlich hat Tobias entschieden: Er findet die Idee klasse. Danach folgen viele Treffen und viel Arbeit f?r die Damen der Rudolphistra?e. Nun hoffen sie auf viele Spender. ?Wenn zu viel Geld zusammenkommen sollte, werden wir den Rest zwischen dem Sozialen Zentrum H?xter und dem Kindergarten in Erkeln aufteilen.?

Auch Thomas und David H?usler, H?rakustikmeister und Gesch?ftsf?hrer von H?rsysteme H?usler unterst?tzen die Spendenaktion: in den neun Fachgesch?ften in der Region OWL wird eine H?rtestaktion durchgef?hrt. Bis zum 31.10.2014 flie?en f?r jeden H?rtest 10,00 Euro auf das Spendenkonto f?r Tobias? neues Auto.

Tun Sie also etwas Gutes f?r sich und f?r Tobias: Lassen Sie Ihr Geh?r kostenlos ?berpr?fen und unterst?tzen Sie so die Spendenaktion f?r Tobias!

Vereinbaren Sie noch heute Ihren pers?nlichen Termin bei H?rsysteme H?usler unter 0800 77770077.

Machen Sie mit: Hier gehts zu unseren Filialen



Pressekontakt

Kathrin Gödde (Marketing & Kommunikation)
Tel.: 05258 97447-12, Fax: 05258 97447-66
E-Mail: k.goedde@hoersysteme-haeusler.de
Internet: www.das-leben-klingt-gut.de
Das Leben klingt gut Hörsysteme Häusler GmbH & Co. KG | Hörgeräte in Paderborn | Impressum und Datenschutz | Sitemap